Der Bank Austria Kunstpreis 2016

Auch heuer geht es beim Bank Austria Kunstpreis um Crowdfunding sowie um die Anerkennung der Leistungen von wichtigen kulturellen Institutionen und Kulturjournalisten.

Crowdfunding: Erfolgreiche Projekte präsentiert.

Seit Mai 2016 hatten Anwärter Zeit, ihr Zielbudget zu erreichen. Jetzt wurden die 33 erfolgreichen Projekte präsentiert.

Die Bandbreite an Kulturprojekten diverser Genres und Regionen reichte vom „this human world“ Filmfestival in Wien bis zur Sanierung einer Burgruine in Vorarlberg.

Zu den erfolgreichen Projekten

Im Rahmen der Crowdfunding-Kampagne vergibt die Bank Austria 100.000 Euro. Um möglichst vielen Projekten eine Chance auf Realisierung zu bieten, erhält jedes Projekt ein Drittel seines Finanzierungsbedarfs – maximal 5.000 Euro pro Projekt.

Wie im Vorjahr war unser Partner die renommierte Crowdfunding-Plattform wemakeit.

Bank Austria Crowdfunding Preis für Projekte mit sozialem Engagement

Aus den erfolgreichen Crowdfunding-Kampagnen wählt ein Kuratorium eine oder mehrere Projekte, die durch die Verknüpfung von Kunst und Kultur mit sozialem Engagement einen besonders wichtigen Beitrag zur positiven Gestaltung der Gesellschaft leisten. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert.

Der Große Bank Austria Kunstpreis

Mit dem Großen Bank Austria Kunstpreis erhalten wichtige kulturelle Institutionen des Landes eine Anerkennung für ihre Arbeit im Bereich Kunst und Kultur. Er ist mit 100.000 Euro dotiert. Die Auszeichnung erfolgt im Rahmen eines Nominierungsverfahrens durch eine Jury.

Details zum Großen Bank Austria Kunstpreis

Bank Austria Kunstpreis für Kulturjournalismus

Die Jury des Großen Bank Austria Kunstpreises vergibt auch den Preis für Kulturjournalismus, der mit 8.000 Euro dotiert ist. Auch dieser Preis wird im Zuge eines Nominierungsverfahrens durch eine Jury vergeben.

Details zum Preis für Kulturjournalismus